Sollte diese Email nicht korrekt angezeigt werden, bitte hier klicken.

 
 
 
 

Willkommen beim 18. eEducation-Newsletter!

Liebe eEducation-Community!

Endlich ist es wieder soweit - die Fachtagung eEducation steht an und wir freuen uns schon sehr, viele bekannte Gesichter wieder zu sehen! Mehr als 200 Pädagog*innen haben sich zur Tagung angemeldet. Wir sind gerade dabei, die Vielfalt der Beiträge, die wir im soeben beendeten Call erhalten haben, zu sortieren und in einem dichten Programm zusammenzufügen. Es gibt nach wie vor die Möglichkeit für Nachmeldungen, siehe dazu den Beitrag zur Fachtagung. Wir werden auch wieder die Verleihung der Zertifikate an die Expert+.Schulen vornehmen und haben dazu aus ganz Österreich Schulleiter*innen eingeladen.

Im Rahmen der Geräteinitiative setzen der OeAD und das bmbwf Zeichen durch Aktivitäten wie das Gütesiegel für Lern-Apps, das jederzeit für pädagogisch wertvolle Lern-Apps beantragt werden kann und einem erneuten Durchgang des digi.konzept-MOOCs.

Derzeitige Schwerpunkte von eEducation zielen im heurigen Schuljahr, begleitend zur Geräte-Initiative, vermehrt auf Angebote zur Unterrichtsentwicklung ab. Dazu gibt es in diesem Newsletter wieder Praxis-Tipps, Nachbetrachtungen und Vorankündigungen.

Liebe Grüße,

das eEducation-Team!

eEducation Fachtagung 18.-19. November 2021

Wir laden Sie herzlich zu unserer Fachtagung im Rahmen der Interpädagogica am 18. und 19. November 2021 in der Messe Wien ein. Die Preconference der BLKs (Bundeslandkoordinator*innen) findet am Mi, 17.11. von 15 -18 Uhr und am Do, 18.11. von 9 – 12 Uhr ebenfalls in der Messe Wien statt.

In dieser Veranstaltung wollen wir verstärkt der Frage nachgehen, wie eDidaktik im Schulwesen und in den Hochschulen in allen Bereichen national und international weiterentwickelt werden kann.

Für mehr Informationen zur Tagung besuchen Sie gerne unsere Website: https://eeducation.at/community/digikompp/news/detail/eeducation-didaktik-fachtagung-2021

Anmeldung zur Teilnahme an der eEducation Didaktik Fachtagung:

Nur mehr per Mail möglich, an: sarah.abentheuer@eeducation.at

(Anmeldung für Partner) https://forms.gle/8TrNmNKK7uFYF1FW6

Gütesiegel für Lern-Apps

Auf https://guetesiegel-lernapps.at/ werden die 13 Lern-Apps bzw. Kurse präsentiert, die nach der Pilotierung das Gütesiegel bekommen haben. Diese Seite soll nun kontinuierlich wachsen und im Laufe der Zeit eine wirkliche Hilfe für unsere drei Zielgruppen – die Lehrenden, die Schülerinnen und Schüler und natürlich auch die Eltern bzw. die an Lern-Apps Interessierten – sein, wenn sie Informationen oder auch Empfehlungen brauchen.

Auf https://lernapps.oead.at/ sind auf 4 Seiten das Zertifizierungsverfahren und die Möglichkeiten, daran in verschiedenen Rollen teilzunehmen, zu finden: Die Entwickler*innen von Lern-Apps erfahren dort, wie sie ihre Apps für das Verfahren einreichen können und wie die Zertifizierung erfolgt. Lehrerinnen und Lehrer laden wir ein, sich für den Evaluator*innen-Pool zu bewerben und als Evaluator*in aktiv mitzuwirken. Und die Allgemeinheit laden wir dazu ein, Apps für das Gütesiegel zu empfehlen (in diesem Fall prüfen wir, ob die App alle Voraussetzungen erfüllt und kontaktieren dann die Entwickler*innen mit der Frage, ob sie am Verfahren teilnehmen wollen.

Der 2. begleitete Durchgang des #dkmooc2021 startet am 8. November 2021

Schon den 08. November bis 05. Dezember 2021 eingetragen? Denn da wird der vielbesuchte digi.konzept MOOC in einem zweiten begleiteten Durchgang angeboten. Dieser MOOC ist eine Unterstützungsmaßnahme im Rahmen von Digitale Schule. Der 8-Punkte-Plan für den digitalen Unterricht und der Initiative Digitales Lernen des BMBWF gemeinsam mit dem OeAD. Die Trainer*innen Martin Erian und Julia Prohaska stehen in diesem Zeitraum für Ihre Fragen im Kursraum zur Verfügung: Schulleitungen sowie Lehrkräfte sind herzlich eingeladen, sich so im eigenen Tempo fortzubilden! Es erwarten Sie zudem 4 live-online Sprechstunden mit Experten zum Nachfragen und Diskutieren. Machen auch Sie mit! Mehr Infos gibt es unter: https://www.virtuelle-ph.at/dkm/

 

Plattform-Updates und Lizenz-Änderungen

Die eEducation Plattform wächst und wächst. Neben erweiterten Funktionen für Bundesland-Koordinator*innen erweitert sich auch der Personenkreis. Schulen können gemeinsam mit anderen Lehrkräften, denen die Berechtigungen erteilt wurden, am Digitalisierungs-Konzept der Schule mit dem digi.konzept-Assistent arbeiten. Ergänzende Daten für ein schuleigenes Digitalisierungskonzept können über Self-Assessment-Möglichkeiten und Fragebögen erhoben werden. Die Expert*innen-Datenbank bietet bereits eine Vielfalt von Unterstützungsmöglichkeiten, Bildungsdirektionen können auf ein zentrales Statistik-Dashboard zugreifen. eTapas sind jetzt kompetenzbasiert verknüpft mit den aktuellen Lehrplänen abrufbar, die Apps diggr+ und ePOP dienen als Einstiegspunkt in kompetenzbasierte Unterrichtsentwicklung.

Bezogen auf registrierte eEducation-User gibt es noch folgende Information: aufgrund veränderter Lizenz-Bedingungen werden zukünftig A1-Lizenzen [Office 365 A1 für Lehrpersonal] mit dem eEducation-Konto verknüpft sein. Dies bezieht sich auf alle bestehenden Konten. Mit dieser Lizenz bleibt Office365 in der Online-Version für alle eEducation-Mitglieder erhalten. Lehrkräfte, die sich neu bei der Plattform anmelden, erhalten automatisiert, ohne Freischaltung, Zugangsdaten übermittelt und können somit auf sämtliche Ressourcen des Login-Bereichs zugreifen.

 

App-Tipp für die Volksschule

ChatterPix Kids

ChatterPix Kids ist eine kostenlose App mit der man Fotos von Alltagsgegenständen, Personen oder Tieren zum Sprechen bringen kann. Diese App von Duck Duck Moose LLC ist für iOS, iPadOS und Android verfügbar. Sie ist einfach in der Bedienung, kindgerecht gestaltet und hat einen hohen Motivationsfaktor. Da sie auch ohne Schreib- und Lesekenntnis bedient werden kann, ist die Nutzung bereits ab der ersten Schulstufe möglich. 

Nach dem Öffnen der App muss entweder ein Foto gemacht oder ein bereits vorhandenes eingefügt werden. Auf diesem Bild zieht man mit dem Finger oder Stift eine gerade Linie, die den Mund markiert und beginnt mit der Audioaufnahme, die bis zu 30 Sekunden dauern kann. Im so entstehenden Video bewegt sich der aufgezogene Mund passend zur Audioaufnahme und es entsteht der Eindruck als würde der Gegenstand, die Person usw. auf dem Foto sprechen. Anschließend besteht die Möglichkeit sein Werk noch mit zusätzlichen Stickern, Rahmen oder Text zu gestalten. Das Video wird in der App gespeichert, kann aber auch in die Foto App exportiert und über diesen Weg in anderen Apps verwendet oder bearbeitet werden. Sollte die maximale Dauer einer einzelnen Audioaufnahme zu kurz sein, können mehrere Clips hintereinander aufgenommen und z.B. am iPad mit der App iMovie oder der App Clips zu einem längeren Video zusammengefügt werden. Eine weitere Option wäre die kurzen Videos in einem eBook zusammenzufassen und so z.B. mit der App Book Creator oder der App Pages am iPad ein interaktives Buch zu verschiedenen Lerninhalten zu erstellen. 

Unterrichtsbeispiele

  • Im BE-Unterricht angefertigte Zeichnungen werden von den Schüler*innen fotografiert und zum Sprechen animiert.
  • Berühmte Persönlichkeiten berichten über ihr Leben, ihre Werke oder Erfindungen. Das wäre auch in höheren Schulstufen und verschiedenen Gegenständen eine kreative Alternative zu herkömmlichen Präsentationen.
  • Sehenswürdigkeiten erzählen Wissenswertes über sich.
  • Die Schüler*innen erstellen ein eBook zum Thema Schulsachen. Sie lassen verschiedene Schulsachen sprechen, in dem sie diese fotografieren und ihre Nutzung beschreiben. Alle Videos werden in einem eBook zusammengefasst. Dieses kann noch um Text, Bilder oder Audioaufnahmen erweitert werden. Diese Idee wäre auch für den Englischunterricht geeignet.

Bestimmt fallen Ihnen noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten für ChatterPix Kids ein.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Linktipps

Videotutorial für ChatterPix Kids: https://www.youtube.com/watch?v=_DaJ1h5MHVk

Moodle Community Symposium an der PH OÖ

Von 22. - 23. Oktober fand das 13. Moodle Symposium an der PH OÖ statt. Am ersten Tag wurden spannende Einblicke in die Entwicklungen zum Bundes-Moodle aus der Sicht des Zentrums für Lernmanagement und eEducation gegeben, und Vorträge zum Potential von Lernplattformen zur individuellen Lernförderung und Künstlicher Intelligenz für Moodle gehalten. Darüber hinaus bereicherten Fachbeiträge zu verschiedensten Themen wie FlexQuiz, eTapas, WebUntis etc. den ersten Fachtag. Am 23. Oktober, dem Praxistag im Ars Electronica Center, konnten sich die Teilnehmer*Innen nach einem weiteren Vortrag zum kompetenzorientierten Lernen von Reinhard Bayer und Andreas Riepl mit eigenen Impulsen und Workshop-Angeboten bzw. Ideen einbringen.

Hier finden Sie sind die Beiträge:
https://cloud.lernmanagement.at/index.php/s/3r8rBrCDoZm3cYF

Die Videos sind in einer YouTube-Playlist gesammelt 
https://youtube.com/playlist?list=PLd0JGcprUc26AmRe8O5mqPFHXaRZ0Y5g2
 

Biber der Informatik

Der „Biber der Informatik“ steht vor der Türe. Der Informatik- Onlinewettbewerb 2021 findet von 8.11.2021 bis 25.11.2021 statt. Die Schüler*innen nehmen online und während der Schulzeit daran teil.
Da die Fragen in Form von Rätseln gestellt werden, ist eine Teilnahme für die Schüler*innen immer mit Spaß verbunden. Logisches Denken, Kreativität und algorithmisches Denken stehen im Vordergrund.
Geübt werden kann mit den Biber Aufgaben von den Jahren 2016 – 2020 (inkl. Lösungen) http://www.coding4you.at/biber/ und einem Probewettbewerb https://wettbewerb.biber.ocg.at/index.php?action=user_competitions.
Versuchen Sie es und nehmen Sie mit Ihrer Klasse teil. 

Alle weiteren Informationen finden Sie hier: https://www.ocg.at/de/biber-der-informatik.
Viel Spaß!

Fachtagung "Freie Medien und Bildungsarbeit"

Von 13.-15.Juni 2022 findet wieder die Fachtagung "Freie Medien und Bildungsarbeit" statt. Ziel der Tagung ist ein Erfahrungsaustausch zwischen Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen der Freien Medien. Ebenso werden die aktuellen Möglichkeiten der aktiven Medienarbeit im Rahmen der Digitalen Grundbildung thematisiert.

Für Lehrer*innen ist jetzt bis 30.11.2021 die Inskription via Ph-Online der PH Wien möglich: https://www.ph-online.ac.at/ph-wien/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=283128&pSpracheNr=1 Veranstaltungsnummer 4022MPL049.

Ort: SPES Zukunftsakademie 4553 Schlierbach. 

Das Quartier ist von den Teilnehmer*innen selbst vorab zu buchen - https://www.spes.co.at/hotel-seminare.html

Verlängerung der Waltzing Atoms Lizenzen

Waltzing Atoms macht Chemie greifbar und verständlich, in dem Moleküle, Atome und Verbindungen visualisierbar sind. Weiters können bestehende chemische Reaktionen oder neue Reaktionen in einem 3D – Editor erstellt, präsentiert und exportiert werden.

Durch die Weiterentwicklung von Waltzing Atoms wurde die KI von danube.education eingebunden. Dadurch gibt es jetzt die Möglichkeit von personalisierten KI-Chemie-Kursen in der App. Weiters wurden die 3D – Animationen stark verbessert. Der Hintergrund dieser Verbesserung ist die Nutzung von Walzing Atoms von dem amerikanischen Verlag W.W.Norton für eBooks. Dadurch konnten einige Verbesserungsvorschläge seitens des Verlages genutzt werden, um die Animationen noch besser zu machen. Diese wurden direkt implementiert.

Das Tool kann entweder per App oder per Plug-In für Office 365 genutzt werden. Die Lizenzen wurden um ein Jahr verlängert das heißt – für Lehrer*innen und Schüler*innen ist die Nutzung gratis. Derzeit nutzen 419 Schulen und 731 Lehrer*innen Waltzing Atoms.

Mehr Informationen zu Waltzing Atoms unter https://www.waltzingatoms.com/

 
National Competence Center eEducation Austria
Pädagogische Hochschule OÖ
eeducation.at
 

Um sich vom eEducation Austria Newsletter abzumelden, bitte hier klicken.

Impressum | Datenschutz